Meine Plenar-Rede zum Oppositions-Antrag im Düsseldorfer Landtag

Meine Plenar-Rede zum Oppositions-Antrag im Düsseldorfer Landtag

Meine Plenar-Rede zum Oppositions-Antrag im Düsseldorfer Landtag 150 150 Rüdiger Weiß - SPD - Ihr Landtagsabgeordneter für Herringen, Bönen, Kamen und Bergkamen

Am heutigen zweiten Plenartag hielt ich eine schulpolitische Rede im Düsseldorfer Landtag. Auseinander gesetzt habe ich mich dabei mit einem Oppositionsantrag zur Förderung der Realschulen in Nordrhein-Westfalen. Im Schulkonsens von 2011 haben wir uns von der SPD zusammen mit den Kollegen von CDU und Grünen auf eine gemeinsame Linie der Schullandschaft NRW geeinigt. Alle Schulformen sollen dabei gleichwertig behandelt bzw. gefördert und nach Eigenbedarf durch die Kommunen selbst konzipiert werden. Die FDP, die damals dem Schulkonsens nicht beigetreten ist, sieht das anders und reklamiert in ihrem Antrag eine grundlegende Benachteiligung der Realschulen in NRW.

Viele Argumente und vorgelegte Zahlen in diesem Antrag zielten für mich persönlich jedoch ins Leere. Die Darstellung in diesem Antrag ist leider ziemlich verzehrt. Überproportionale Lehrerversorgung, sinkende Klassenstärken und die Möglichkeit als Ganztagsschulen zu arbeiten zeigen doch, dass wir in der Landesregierung und das Schulministerium Realschulen als zukunftsfähige Schulen wollen und diese auch weiter tatkräftig unterstützen werden!

Rüdiger Weiß bei seiner Rede zum Oppositionsantrag im Plenarsaal des Düsseldorfer Landtags

Rüdiger Weiß bei seiner Rede zum Oppositionsantrag im Plenarsaal des Düsseldorfer Landtags